11. Osttiroler Autoschau und 1. Osttiroler Nutzfahrzeugschau

AutoschauBanner Screen

Samstag, 2. April · Zum 11. Mal verwandelt sich die Lienzer Innenstadt in einen riesigen Autosalon. 13 Osttiroler Autohäuser sowie ein Motorradshop stellen auf 10.000 m² über 140 topaktuelle Fahrzeuge vor. Darunter 26 verschiedene Automarken und 6 Motorradmarken.

Freitag, 1. April · Immer stärker ist die Nachfrage nach erstklassigen Kleintransportern. Bei der Sonderschau für Nutzfahrzeuge stehen daher erstmals am Hauptplatz die beliebtesten Pick-up und Kleintransportermodelle für Kunden, die gerne jede Menge Platz haben.

Auto Thum am Autoschauwochenende 2016

Am bereits traditionellen Standplatz zwischen Andrä-Kranz-Gasse und Unterem Johannesplatz wird Auto Thum Lienz auf der AutoSchau16 in diesem Jahre 14 Fahrzeuge präsentieren je 7 der Marke BMW und 7 der Marke Fiat. Es wird zunehmend schwieriger die immer breiter werdenden Paletten der vertretenen Marken umfassend zu präsentieren. Mit der gezeigten Auswahl wird das in hohem Maße gelingen. Alle Interessenten die Modellvarianten darüber hinaus suchen oder eine Probefahrt machen wollen sind zu einem Folgetermin in den Schauraum in der Peggetz herzlich willkommen.

BMW Probefahrtwoche als Einstimmung auf die AutoSchau16

BMW ist der Spezialist für jeden Untergrund. Ob auf Eis, Schnee, Matsch oder Schotter, mit BMW xDrive haben Sie immer und überall besten Grip. Und das, ohne dabei das BMW-typische Fahrgefühl zu schmälern. Aber auch auf trockener Fahrbahn sorgt xDrive für noch mehr Dynamik. Besonders bei zügigen Kurvenfahrten und Serpentinen lässt sich seine Agilität eindrucksvoll spüren. Jedes Kilowatt Leistung wird in Beschleunigung umgesetzt. Man fühlt sich als würde man von einer großen Seilwinde aus der Kurve gezogen. Als permanentes Allradsystem verteilt xDrive die Antriebskraft vollvariabel und proaktiv. Schon bevor die Räder durchdrehen, bemerken die DSC-Sensoren drohenden Schlupf und verteilen die Kraft blitzschnell dorthin, wo sie gerade gebraucht wird – im Extremfall sogar bis zu 100% auf Vorder- oder Hinterachse. Dadurch kann Ihr BMW auch bei Glätte auf steiler Strecke sicher und zügig anfahren, wenn eine Achse auf Eis steht. Über- und Untersteuern wird ebenfalls bereits im Ansatz entgegengewirkt, sodass der Fahrer erst gar nichts davon bemerkt.
Testen Sie die BWM xDrive Modelle diese Woche bei Auto Thum Lienz. Anmeldung unter info@thum.at oder +43(0)4852 63333.

100 Jahre BMW – schönste und umfassendste Range der Geschichte auf der AutoSchau16

Nachdem BMW die umfassende Erneuerung und Abrundung der eigenen Range abgeschlossen hat, wird Auto Thum Lienz eine noch nie gezeigte Breite der BMW Palette auf der AutoSchau16 zeigen.

Zu den Konfigurationen.

Ein Highlight daraus ist der BMW X1, der im November 2016 in den Markt eingeführt wurde und damit ein Autoschau Rookie ist. Gemeinsam mit seinen beiden Plattformbrüdern BMW ActiveTourer und BMW GrandTourer baut hier BMW erstmals auf ein Vorderradkonzept. Der durch den querliegenden Motor gewonnene Platz ermöglicht bei gleicher Fahrzeuglänge deutlich mehr Raum im Innern des Fahrzeugs. Schon auf den ersten Blick macht der BMW X1 deutlich, dass er durch und durch ein X Modell ist: Für ein SAV (Sports Activity Vehicle) typische kurze Überhänge und ein langer Radstand prägen sein Exterieur. Im Innenraum wird die X Philosophie konsequent fortgesetzt. Umgeben von hochwertigen Materialien und einem intuitiven Bedienkonzept empfängt der BMW X1 seine Passagiere in erhöhter Sitzposition. Dabei ist das Interieur nicht nur äußerst einladend, sondern auch äußerst variabel: Eine auf Wunsch verschiebbare zweite Sitzreihe mit elektrisch umklappbarer Lehne stellt sich innerhalb von Augenblicken auf Ihre Vorhaben ein. Daneben steigern die effizienten und dynamischen Benzin- und Dieselmotoren mit BMW EfficientDynamics Technologien die Freude auf die nächste Etappe. Den BMW X1, den Active Tourer und den Grandtourer gibt es sowohl als sDrive mit Vorderradantrieb wie auch als Allradversion mit xDrive. Die Motorisierungsvariaten reichen vom 3-Zylinder Benziner mit 116 PS bis zum 4 Zylinder Diesel mit 231 PS. In den meisten Motorisierungsvarianten wird ein Automatikgetriebe alternativ zum Schaltgetriebe angeboten. Alle 3 Modelle folgen in ihren Angeboten der BMW Line Struktur. Das Basisfahrzeug wird mit der Advantageversion zur soliden Grundausstattung (Klimaautomatik, Tempomat, PDC, etc.). xLine, Sport Line oder M-Sportpaket ermöglichen optische Schwerpunktsetzung und können durch umfangreiche Sonderausstattungsmöglichkeiten zum individuell perfekt zugeschnittenen BMW ergänzt werden. Die Sonderausstattungslisten dieser Klasse bietet sämtliche Innovationen der letzten Jahre, die man sonst nur in höheren Fahrzeugklassen findet.

Auf der AutoSchau16 zeigt Auto Thum Lienz auch die Langversion des neuen BMW Flaggschiffs, dem BMW 750LixDrive. In der Gestaltung der automobilen Zukunft verfügt die BMW Group über eine lange Tradition. “Wir glauben, dass sich am besten vorhersagen lässt, was man selbst kreiert. Und mit dem BMW 7er kreieren wir heute den Luxus von Morgen.” Mit bahnbrechenden Innovationen, Maßstäbe setzendem Komfort, zeitgemäßem Design und einer Dynamik, die nicht nur eindrucksvoll, sondern auch höchst effizient ist. Vom Laserlicht über Displayschlüssel, Gestensteuerung, ferngesteuertes Parken bis zur BMW Executive Lounge, BMW Innovationen mit Strahlkraft werden in diesem Fahrzeug dem AutoSchau Publikum erstmals präsentiert.

2016 das Jahr der Premieren bei Fiat

War es im letzten Jahr der Fiat 500X der auf der AutoSchau Premiere feierte und damit die 500er Familie abrundete so ist bei Fiat für 2016 ein wahres Feuerwerk an Premieren geplant. Die 500er Familie, die emotionale Seite der Fiat Produktpalette, wird vollständig auf der AutoSchau16 zu sehen sein. Stand am Anfang die Wiederauferstehung einer Legende, der Fiat 500, folgte schon bald die familientaugliche Version Fiat 500L. Mit dem 500X hat sich Fiat daran gemacht die DNA des erfolgreichen Fiat 500 in ein weiteres Segment – das der SUVs – zu transportieren. Alle Versionen haben einen eigenen Charakter und sind für unterschiedliche Einsatzzwecke und Kundenwünsche entwickelt worden.

Zu den Konfigurationen.

Als Österreichpremiere wird schon 3 Monate vor der Markteinführung auf der AutoSchau16 der neue Fiat Tipo zu sehen sein. Fiat ist mit diesem Vertreter der funktionellen Seite zurück im C-Segment. Und das im Vorfeld der Premiere auch sehr erfolgreich: Das neue Fiat Modell erhält den begehrtesten Preis von Autobest. Der Tipo wurde von einer internationalen Jury aus 26 Motorjournalisten aus 26 verschiedenen Europäischen Ländern gewählt. Mit insgesamt 1492 Punkten liegt der Fiat Tipo vor den anderen vier Finalisten: dem neuen Opel Astra, dem neuen Hyundai Tucson, dem Honda CRV und dem Mazda CX-3. Besonders geschätzt wurde das Preis-Leistungs-Verhältnis, das ein entscheidender Faktor in der Strategie der rationalen Seite von Fiat ist. Der neue Fiat Tipo ist da. Zunächst als Kompaktlimousine, elegant, geräumig und komfortabel. Viel Raum für ein großartiges Fahrerlebnis. Mit der Tipo Logik: Umfassende Serienausstattung, viel Platz für Sie und Ihre Familie, dazu einen herausragenden Komfort zu einem sehr kleinen Preis. Zum Marktstart am 24. Juni wird bereits der 5-Türer verfügbar sein, der Kombi folgt im September. 2 Benzinmotore mit 95 und 110 PS werden ebenso angeboten wie ein 120 PS Dieselmotor. Limousine und Kombi sind ca. 4 m 55 cm lang, der 5 Türer ist 30 cm kürzer.

Noch nicht bei der Autoschau, aber ab 24. Juni bei Auto Thum, der neue Fiat 124. Das Fahrzeug ist eine Hommage an den klassischen Fiat 124 Spider, der vor genau 50 Jahren auf dem Turiner Automobilsalon 1966 präsentiert wurde. Mit dem neuen Fiat 124 Spider kehrt die italienische Marke in das Segment der Cabriolets zurück. Nicht zufällig haben die Fahrzeugmodelle ohne festes Dach eine wichtige Rolle in der Historie von Fiat gespielt und gelten obendrein als besonders herausstechende Beispiele für feinstes italienisches Design. Der neue Fiat 124 Spider, ist ein echter Sportwagen mit vorne eingebautem Motor und Hinterradantrieb. Der Fahrer steht im Mittelpunkt. Das Herz des Cabriolets ist der 103 kW (140 PS) starke Turbomotor mit 1,4 Liter Hubraum und MultiAir Technologie. Die MultiAir Technologie und der Turbolader garantieren ein hohes Durchzugsvermögen in allen Drehzahlbereichen, das maximale Drehmoment beträgt 240 Newtonmeter. Zum Serienanlauf stehen 2 Versionen zur Auswahl. Zum Serienumfang gehören vier Airbags, manuelle Klimaanlage, Audioanlage mit MP3-Fähigkeit, USB-Anschluss sowie vier Lautsprechern, Lederlenkrad, Geschwindigkeitsregelanlage (Cruise Control), 16-Zoll-Leichtmetallräder und schlüsselloses Startsystem „Keyless Go” mit Start-Knopf.

20151118_F_124Spider_mm_4DB_M_ant

1. Nutzfahrzeugschau – Auto Thum, der Nutzfahrzeugspezialist, zeigt Sonderlösungen

Bereits am Freitag, dem 1. April findet heuer erstmals eine Nutzfahrzeugschau statt. Am Lienzer Hauptplatz direkt vor der Liebburg wird Auto Thum Lienz 5 Nutzfahrzeuge bis 3500 kg präsentieren. Mit der Nutzfahrzeugschau wollen wir Fahrzeuge für spezifische Anwendungen zeigen, die nicht jederzeit in unserem Schauraum zu sehen sind. Die gezeigte Fiat Professional Nutzfahrzeug Palette wir geprägt vom Klassenprimus, dem Fiat Ducato. 3 verschiedene Varianten sind auf der Nutzfahrzeugschau zu sehen. Der Ducato als Personentransporter mit variablen Flexfloor, der Ducato als Pritschenwagen mit 2,6 mt / 25,8kNm Hydraulikkran Aufbau von Palfinger und der Ducato als werkseitig aufgebauter 3-Seiten Kipper, mit widerstandsfähigem Stahlboden und Alubordwänden mit einer Nutzlast von 1000 kg. Darüber hinaus sind 2 Modelle aus der Einstiegspalette der Fiat Doblo Plus und der Fiat Scudo plus zu sehen.

Auch bei Fiat Professional steht in 2016 ein vollkommen neues Modell in den Startlöchern. Noch nicht auf der Autoschau aber ab 24. Juni bei Auto Thum: der neue Fiat Fullpack. Gebaut für die Arbeit und für Ihr Leben. Jetzt können Sie Ihre Träume verwirklichen und die tägliche Last teilen. Der neue Fullback, eine neue Definition von Vielseitigkeit. Auf und Abseits der Straße. Alternativ gibt es ihn mit Schaltgetriebe oder Automatik, mit und ohne Untersetzungsgetriebe, Clubkabine oder Doppelkabine, einen minimalen Wenderadius von nur 5,7m, Nutzlast von über 1.000kg und einer Anhängelast von über 3.100kg vereint in robuster Optik und hervorragendem Komfort. Wo auch immer Sie hinwollen, Großstadt oder Baustelle, der Fullback bringt Sie hin.

151110_Fiat-Professional_DIM_02