Doppelter Grund zur Freude: Schon zwei Millionen BMW 1er produziert – Neuauflage setzt die Erfolgsgeschichte des Kompaktmodells fort.

P90175037-the-2-000-000th-bmw-1-series-03-2015-600pxAm 28. März 2015 beginnt die Markteinführung der neuen BMW 1er Reihe. Fans der kompakten Fahrfreude können sich auf ein noch    ausdrucksstärkeres Design, ein verfeinertes  Premium-Ambiente im Innenraum, besonders kraftvolle und noch effizientere Motoren sowie    auf innovative Ausstattungsmerkmale freuen. Im BMW Werk Regensburg gab es bereits vorab einen weiteren Grund zur Freude: Dort rollte jetzt der zweimillionste BMW 1er vom Band. Das Jubiläumsfahrzeug wurde wenige Tage nach dem Produktionsstart für die Neuauflage des    Kompaktmodells gefertigt und gehört zu den ersten für den Export nach Asien vorgesehenen Exemplaren der neuen BMW 1er Reihe. Der BMW 120i 5-Türer, lackiert in Estorilblau metallic und ausgestattet mit einem M Sportpaket, wird an einen Kunden in Japan ausgeliefert.

Das Produktionsjubiläum im BMW Werk Regensburg ist ein weiterer  Meilenstein in der internationalen Erfolgsgeschichte der BMW 1er  Reihe. Im Spätsommer 2014 konnte bereits das zehnjährige Bestehen der  Baureihe gefeiert werden. Jetzt ist der Sprung über die Marke von zwei  Millionen Einheiten ein erneuter Beleg für die Attraktivität, die  markentypische Fahrfreude auch im Kompaktsegment ausstrahlt. Der BMW  1er war bei seiner Premiere im Jahr 2004 das erste Modell der Marke,  das sportlich-elegantes Design, dynamische Fahreigenschaften und  Premium-Qualität mit den funktionalen Qualitäten eines kompakten  5-Türers in Einklang brachte. Mit überlegener Antriebs- und  Fahrwerkstechnik sowie mit dem im Wettbewerbsumfeld nach wie vor  einzigartigen Hinterradantrieb setzt der BMW 1er seitdem Maßstäbe für  Sportlichkeit in seiner Klasse. Zugleich ist er regelmäßig Wegbereiter  für aktuellste BMW EfficientDynamics Technologie, die auch dem neuen  BMW 1er zu einer besonders günstigen Relation zwischen Fahrfreude und  Kraftstoffverbrauch verhilft.

Die Neuauflage des BMW 1er wird sowohl in einer fünftürigen als auch  in einer dreitürigen Karosserievariante angeboten. Der BMW 1er 3-Türer  entsteht exklusiv im BMW Werk Regensburg, der BMW 1er 5-Türer wird  zusätzlich auch im BMW Werk Leipzig gefertigt. Für beide Modelle  stehen kraftvolle und hocheffiziente Otto- und Dieselmotoren mit BMW  TwinPower Turbo Technologie zur Auswahl, darunter Antriebseinheiten  mit drei und vier Zylindern aus der jüngsten Motorengeneration der BMW  Group sowie ein Reihensechszylinder-Triebwerk mit M Performance  TwinPower Turbo Technologie. Damit deckt die neue BMW 1er Reihe  (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 8,0 – 3,4 Liter; CO2-Emissionen  kombiniert: 188 – 89 g/km) ein Leistungsspektrum zwischen 80 kW/109 PS  und 240 kW/326 PS ab.

Herausragende Fahrdynamik ermöglicht das BMW M Performance Automobil  BMW M135i, neue Bestwerte für Effizienz erreicht der BMW 116d  EfficientDynamics Edition mit 85 kW/116 PS und einem  Durchschnittsverbrauch von 3,8 bis 3,4 Litern/100 Kilometer sowie  CO2-Emissionen von 101 bis 89 g/km im EU-Testzyklus. Neben dem BMW  M135i können auch die Modelle BMW 118d und BMW 120d optional mit dem  intelligenten Allradantrieb BMW xDrive ausgestattet werden.

Zu den weiteren Highlights im Ausstattungsprogramm gehören das  serienmäßige Bediensystem iDrive, die nun erstmals auch in der BMW 1er  Reihe optional verfügbaren Voll-LED-Scheinwerfer sowie die jüngsten  Ergänzungen im Angebot von BMW ConnectedDrive. Neben der  radarbasierten Aktiven Geschwindigkeitsregelung mit Stop &  Go-Funktion und der neuen Generation des Parkassistenten ist unter  anderem auch der kameragestützte Driving Assistant erhältlich. Der  progressive Charakter der neuen BMW 1er Reihe wird außerdem durch die  serienmäßige Ausstattung mit dem Intelligenten Notruf und den BMW  TeleServices unterstrichen. Das optionale Navigationssystem  Professional ermöglicht ein automatisches und für den Kunden in den  ersten drei Jahren nach Neuzulassung kostenfreies Karten-Update per  Mobilfunkverbindung über die im Fahrzeug verbaute SIM-Karte. Nochmals  erweitert wurde auch die Vielfalt der internetbasierten Dienste in den  Bereichen Information, Kommunikation und Entertainment, die vom Fahrer  mit Hilfe von Apps entweder über die SIM-Karte oder über das  Smartphone ins Fahrzeug integriert werden können.